Alarmanlage - Die Funktion einer Alarmanlage

Egal in welcher Technik, die Funktion einer Alarmanlage bleibt immer gleich. Nachstehend eine kurze Beschreibung der wesentlichen Komponenten.

Alarmzentrale

Die Alarmzentrale ist das Herzstück der Alarmanlage. Hier werden sowohl die Meldeeingänge als auch die Meldeausgänge verwaltet. Über das integrierte Übertragungsgerät werden Alarme zum privaten Wachdienst oder zur Polizeit übertragen. Hier erfolgt die Ansteuerung akustischer und optischer Signalgeber und gegebenenfalls der Home Automation.

Schalteinrichtung

Schalteinrichtungen, die Bedienelemente einer Alarmanlage, sind der Schlüssel zur Bedienung Ihres Alarmsystems. Damit wird die Alarmanlage nicht nur ein- oder ausgeschaltet, die Informationsanzeige auf dem Bedienteil erlaubt es jederzeit den Zustand der Anlage zu kontrollieren und im Alarmfall den Ort des Alarms zu lokalisieren.

Alarmmelder

Alarmmelder sind Wachposten an Türen, Fenstern und in Räumen. Alarmmelder entdecken einen Angriff auf das gesicherte Objekt, detekieren den Täter und melden den Alarm.

Überfallmelder

Unmittelbare Alarmauslösung bei akuter Bedrohung - dafür sorgt der Überfallmelder.

Technische Überwachung

Technische Überwachung runden die Funktionalität Ihrer Alarmanlage ab. Ob der Rauchmelder im Kinderzimmer, der Wassermelder im Bad oder die Spannungsüberwachung Ihres Gefrierschrankes, diese Möglichkeiten sind wesentliche Bestandteile Ihrer Sicherheitsvorsorge.

Alarmierungseinrichtung

Diese ausgefeifte akustische Signal- und Schalltechnik der Sirenen und die als Blink- oder Blitzleuchte ausgeführten optischen Alarmgeber sorgen für einen hochgradigen Alarmierungseffekt. Automatische Wähl- und Ansagegeräte dienen dazu, um Meldungen über das öffentliche Telefonnetz an eine Hilfe leistende Stelle weiterzuleiten.

Jede Alarmanlage ist nur so gut wie die Reaktion auf die Alarmauslösung.